Intex Schlauchboot Boot Mariner 4 Set Phthalates Free

InformationenSchlauchboot test Schlauchboot Mariner 4:

Das Intex Schlauchboot Mariner 4, welches eigentlich als Badeboot ausgeschrieben ist, mach auch bei schwierigeren Bedingungen einen guten Job. Es liegt stabil im Wasser und ist sehr robust. Das Material ist für die Preisklasse echt gut und man hat viel Platz. Jedoch ist das Schlauchboot mit 37kg relativ schwer, dafür schlägt es sich im Wasser umso besser. Auch sind Nützlichkeiten wie eine zusätzliche Ausrüstungs/Gerätetasche und eine Batterietasche vorhanden, was genauso wie die Sitzkissen zu einem echt guten Komfort führen. Durch das aufblasbare Kiel lässt sich das Schlauchboot gut manövrieren und auch eine Motorisierung ist möglich.

 

Direkt zum Sparangebot auf Amazon!

Eignung und Einsatz:

Durch die gute und stabile Wasserlage, kann man das Intex Schlauchboot Mariner 4 vielseitig einsetzen. Gerade für das Angeln ist es gut geeignet, da man auf dem Boden sehr sicher steht, ohne Angst vor dem Umkippen zu haben. Aber auch für gemütliches herum schippern mit mehren Personen ist es durchaus brauchbar. Man kann es gut steuern, es lenkt sich gut und auch bei schlechter Umgebung wie steinig oder bei schwierigem Ufer hält sich das Material, Dank der Dreifachigkeit gut.

Aufbau: Schlauchboot Mariner 4

Das Boot verfügt über extra Angelhalterungen und 3 aufblasbare Sitzkissen, welche für einen guten Komfort sorgen. Es hat vier Boston Ventile, dies sich an der Außenseite befinden, welche für schnelles Aufpumpen sorgen. Das Material ist drei lagig und somit extrem stabil, sodass auch schwierige Wasserumgebungen kein Problem sind. Auch ist eine Halteleine und Paddelhalterungen vorhanden und das Kiel ist aufblasbar.

Technische Daten: 

  • Maße: 328 x 145 x 48 cm
  • Leergewicht: 37kg
  • besteht aus hochmolekularem PVC
  • Maximale Tragkraft: 400 kg!
  • Geeignet für 4 Personen!
  • verschleißfester Kiel

 Lieferumfang:

  • Schlauchboot
  • Paddel
  • Luftpumpe
  • Reperaturset

Erfahrungsberichte:

5 Sterne:

Haben das Boot diese Saison bei Amazon bestellt weil wir dieses Gummibootfeeling der sicherlich
als Badeboote geeigneten Kaufhausschlauchboote nicht mehr haben wollten.
Was die Lieferung angeht alles in gewohnter Manier von Amazon sprich keine Probleme.
Das Boot selber ausgepackt, alles dabei und gleich auf unserer üblichen Rheintour (wohnen am Bodensee)
ausprobiert und gleich positiv überrascht worden.
Das Material macht einen sehr soliden Eindruck (gar nicht mehr Gummibootlike!) sondern schon
eher in die Richtung wie die bekannte Marke Z….C. Wenn man auf den Schlauch sitzt gibt dieser nur wenig nach und man kann somit auch mit mehr Leuten
auf dem Boot mit Stechpaddeln flott und zielgenau unterwegs sein, dazu trägt auch der aufblasbare Kiel bei
der dem ganzen eine spürbare Richtungsstabilität gibt.
Als zweiter nicht unwichtiger Pluspunkt trägt der aufblasbare Kiel in Verbindung mit dem Rollboden
dazu bei das eingedrungenes Wasser (also z.B. wenn man aus dem Wasser ins Boot zurückgestiegen ist)
in den entstehenden Zwischenraum zwischen dem Rollboden und der Bootsaussenhaut abläuft und man
somit nicht in seiner „eigenen Suppe“ sitzt wie im Kaufhausgummiboot, meiner Meinung nach der größte
Vorteil dieser Konstruktion.Doch sowieso sind die mitgelieferten Kissen selbst auch stabil genug und haben in Verbindung mit dem stabilen
Rollboden auf dem sie aufliegen fast schon die Festigkeit eines Brettes, bloß nicht so hart.
Da wir sehr oft (in diesem Sommer sowieso) ausgiebige touren auf dem Rhein machen mit Proviant,
also ordentlicher Beladung ist dieses Boot der ideale Begleiter für uns. Einziger Kritikpunkt ist die etwas spielzeugmäßige Doppelhubpumpe, funktioniert zwar aber unsere
eigene hat klare Vorteile und die am Anfang etwas schwer heraus zu ziehenden Ventile der befüllten Kissen
und des Kieles, ist aber eigentlich pille palle und gibt sich mit zunehmender Benutzung von selbst.
Die Ruder sind zwar kein Profigerät aber reichen m.M. nach volkommen aus.
Nach bis jetzt schon 10 ausgiebigen Rheintouren mit dem Teil kann ich sagen daß das Boot
keine gravierenden Schwächen in Handhabung und Qualität hat also somit sehr empfehlenswert ist.
Natürlich ist es mit dem Rollboden nicht ganz so leicht (40 Kg) und man muß diesen auch korrekt
einlegen, aber nach etwas Eingewöhnung ist diese Prozedur schnell erledigt und bringt klare Vorteile
gegenüber einem Gummiboot, einen Tod muß man halt sterben.
Normal vergebe ich nie 5 Sterne da es das perfekte Produkt m.M. nach nicht gibt,
aber das hier liegt in Anbetracht des fairen Preises nahe dran.
Lange Rede kurzer Sinn von meiner Seite aus klare Kaufempfehlung!

4 Sterne:

Wer keinen Motor anbauen will, wird viel Freude haben mit diesem Boot. Es lässt sich gut im Auto unterbringen und ist alles in allem in ca. 20 Minuten startklar. Nur der Weg vom Auto zum Wasser sollte nicht zu lang sein wegen des Gewichts. Die mitgelieferte Pumpe ist genial, da braucht man keine elektrische. Auf dem Wasser ist das Boot federleicht und gut zu manövrieren. Vor allem ist es super-bequem, lädt zum Dösen und Träumen ein. Wahlweise kann man paddeln und rudern. Aus dem Wasser kommt man beim Baden schnell wieder hinein, das Boot bleibt stabil dabei. Die Haut und der Boden sind ziemlich strapazierfähig, man muss keine Angst vor Beschädigungen haben, eignet sich auch gut für den Gebrauch im Meereswasser. Punktabzug allerdings für die Leichtbauweise der Paddel, die bei allzu sportlichem Gebrauch schon mal brechen können. Bei zwei Personen hat man noch genug Platz für eventuelles Gepäck. Und man kann sich wunderbar hineinlegen.

4 Sterne:

Mittlerweile haben wir das Boot häufig und ausgiebig getestet. Für den Preis und die Größe kann man wirklich nicht meckern. In der Vergangenheit hatte ich ein Boot mit weichem Boden zum halben Preis. Dagegen ist das Mariner 4 auf dem Wasser bedeutend besser. Das Material wirkt sehr robust. Der Boden ist hart genug um vorsichtig im Boot zu stehen, aber weich genug um längere Zeit bequem darauf zu liegen. Weil ich das Boot hauptsächlich barfuß zum planschen benutze verwende ich den Boden mittlerweile falsch herum. Das fühlt sich dann deutlich angenehmer an. Beim aufblasen des Kiels muss ich immer sehr vorsichtig sein. Wenn ich den nur etwas zu stramm aufpumpe verzieht sich das Boot ein wenig. Bei dieser Lufkammer hilft einem leider keine Markierung für den passenden Druck. Die mitgelieferten Ruder sind für kürzere Strecken ausreichend. Für längere Strecken wünscht man sich bereits nach wenigen Kilometern bessere bzw. den Elektromotor. Das einzige was mich wirklich stört ist das hohe Gewicht. Der Hersteller liefert alles in nur einer Tasche. Es passt zwar alles gut hinein, aber selbst als starker Mann kann man alles zusammen fast nicht transportieren. Eine zweite Tasche oder eine Sackkarre ist sinnvoll. Das Gepäckvolumen aufgeteilt in 2 Taschen ist nicht zu unterschätzen (siehe Foto).

Revenge ahoi

Bewertung:

Der Preis beim Intex Schlauchboot Mariner 4 ist echt okay und man bekommt dafür ein solides Boot geboten. Die Verarbeitung ist super und auch das Boot an sich, also wie es sich auf dem Wasser schlägt, ist echt gut. Es gibt vorwiegend super Rezensionen und man kann es in vielen Möglichkeiten einsetzen. Insgesamt ein gutes Schlauchboot, welches durchaus über die eigentliche Nutzung als „Badeboot“ hinaus geht und somit berechtigte 9 von 10 Punkten in unserem Vergleich erreicht.

 

Sie lesen gerade: Schlauchboot Mariner 4 von Intex