Intex Schlauchboot Aufblasbares Kajak Boot Challenger K2 Phthalates Free

InforIntex Schlauchboot aufblasbares Kajak Boot Challenger K2mationen: 

Das Intex Schlauchboot aufblasbares Kajak Boot Challenger K2 ist das zweite Kajak Schlauchboot das wir hier vorstellen. Auch hierbei ergeben sich viele vor- und Nachteile. Erstmal liegt das Boot super im Wasser und lässt sich zu zweit schnell fahren. Man ist sehr flott unterwegs und hat vor allem viel Spaß beim fahren. Das Material ist gut verarbeitet  und aus den Kundenrezensionen geht hervor, dass es auch bei schwieriger Umgebung zu keinen Schäden kommt. Somit sind Steine und Felsen meistens kein Problem, sollten aber dennoch gemieden werden. Es ist jedoch nicht motorisierbar sondern muss mit den zwei mitgelieferten Doppel-Paddeln bewegt werden.

 

Direkt zum Sparangebot auf Amazon!

 

 Eignung und Einsatz:

Hierbei handelt es sich theoretisch auch nur um ein Badeboot, jedoch kann man auch gut auf See paddeln, da es sehr stabil und vorallem schnell ist. Leider ist nur für zwei Personen Platz, dafür ist stehen im Boot auch kein Problem. Vor allem für den Strand oder ruhige Seen eignet es sich gut und man hat beim Paddeln sehr viel Spaß, fühlt sich aber durch das sehr robuste Material sicher. Natürlich sollte man sich vor Steinigen Ufern in Acht nehmen, aber mit ein bisschen Vorsicht ist dies auch kein Problem. Auf jeden Fall ist das Intex Kajak Boot kein Nutzboot und sollte nicht für irgendwelche gefährlichen Trips benutzt werden.

Aufbau: Intex Schlauchboot aufblasbares Kajak Boot Challenger K2

Auf dem Intex Schlauchboot aufblasbares Kajak Boot Challenger K2 ist Platz für zwei Personen, welche Dank der zwei verstellbaren und aufblasbaren Sitzen mit Rückenlehne, einen sehr guten Komfort haben. Man sitzt wirklich bequem im Schlauchboot Kajak und hat trotzdem viel Bein Freiheit. Es sind Halteleinen vorne sowie auch hinten am Schlauchboot test befestigt und auch ein sehr praktisches Gepäcknetz ist vorhanden. Es ist 3,50 Meter lang und lässt sich auch alleine tragen.

Technische Daten:

  • Maße:  351 x 76 x 38 cm
  • Länge: 351cm
  • Gewicht: 17kg
  • Gepäcknetz vorhanden
  • verstellbarer, aufblasbarer Sitz
  • maximale Anzahl Personen: 2

Lieferumfang:

  • Boot
  • Paddel
  • Luftpumpe

Erfahrungsberichte:

5 Sterne:

Wir haben uns das Schlauchboot für unseren Urlaub in Kroatien gekauft. Eigentlich hatten wir keine großen Erwartungen und wollten es nur für den Urlaub nutzen.
Hier ein kurzer Erfahrungsbericht:

1. Anlieferung: Der Karton war groß aber nicht größer als erwartet. Natürlich wurde gleich ausgepackt und alles war gut verpackt aber stank bestialisch. Daher einmal auslüften um den Geruch zu verstreuen. Nach 24 Stunden an der Luft war der Gestank verschwunden. Unser Tipp: Nicht kurz vor knapp kaufen, denn es stinkt tatsächlich enorm.
2. Zubehör: Die Mitgelieferte Tasche ist robust und alles passt hinein. Auch beim Zusammenpacken konnten alle Gegenstände problemlos wieder in die Tasche gelagert werden.
3. Aufblasen: Mit der mitgelieferten Anleitung, schön den Ventilbeschriftungen folgend, war das Boot binnen weniger Minuten komplett aufgeblasen. Und was toll war, beim ersten mal diente das mitgelieferte elastische Lineal noch perfekt als Längenmaß für das maximale Luftvolumen.
4. In See stechen. Da wir ja in Kroatien unterwegs waren hatten wir zu Beginn Respekt vor den Steinen. Trotz der „gefestigten Unterseite“ und den guten Rezessionen war uns das ganze nicht so geheuer. Also schön mit Samthandschuhen angepackt und auf gehts. Das Feeling auf dem Wasser ist unbeschreiblich. Wir glitten elegant und schnell durch das wellige Meer. Zu zweit konnte man sich auch schnell an die Rudertechnik gewöhnen und wir waren schneller als unsere Kumpanen im normalen Schlauchboot, viel schneller.
5. Abenteuer 1: Die Insel. Etwa 3km entfernt war auf offener See eine kleine Insel. Gesehen, beschlossen und losgelegt. Mit einem großen Schlauchboot und zwei Surfboards stachen wir in See und erreichten selbst bei mäßigen Wellengang innerhalb einer Dreiviertelstunde die schöne Insel. Unsere Begleiter kamen 30 Minuten später an. Hier waren wir allerdings darauf angewiesen, das Boot wegen seiner Beladung (Handtücher, Proviant, Getränke) an Land zu ziehen. Wir waren natürlich vorsichtig, dennoch schrubbte es über den leichten Kieselstrand. Aber: Kein Problem. Leichte Krater aber das passiert einem wohl laut den Foren im Netz auch bei Sandstrand.
Leider gaben zwei unser Begleiterinnen das Paddeln auf und klagten über Muskelschmerzen. Also kurzerhand aus dem Zweierkajak ein Dreierkajak gemacht. Stuhllehnen (übrigens die sind mega bequem) nach ganz vorne bzw. hinten und dann Person 3 in die Mitte. Und ja, es ging trotzdem noch ab wie Schnitzel. Wir hatten sogar an einem Seil die andere Dame auf dem Surfbrett dabei und trotzdem glitten wir wie Könige über die See.
6. Komfort und Handlichkeit: Wie schon erwähnt sitzt man sehr bequem im Boot. Man muss es zwar am Anfang öfter mal verstellen um bequem sitzen zu können, doch sobald es einmal passt sitzt man sehr gut, für ein Schlauchboot. Wir haben es immer vom Strand ca. 500m über die Felsen zum Campingplatz getragen. Ist es leer, geht das alleine. Legt man Paddel und andere Dinge hinein, muss man es zu Zweit machen. Aber es ist nicht unglaublich schwer.
7. Abenteuer zwei: Von diesem will ich noch kurz berichten. An unserem letzten Tag sind wir nochmal raus. Die See war ganz glatt und wir sind relativ weit hinaus gepaddelt. Auf einmal tauchten Delphine um uns herum auf und schwammen um das Kajak herum. Wir genossen die Gesellschaft und entschlossen uns nachdem einige Motorboote uns entdeckt hatten, den fliehenden Tieren hinterher zu düsen. Mit zwei Paddelnden und guter Armmuskulatur kamen wir problemlos hinterher, sogar gegen die 5-11PS Motoren konnten wir uns sehen lassen. Also: Sehr schnelles Teil!
8. Zusammenbau: Abgespritzt und dann nacheinander die Luft raus gelassen. Dann zu Zweit zusammengefalten (wie in der Anleitung) und gemerkt: Ok, das geht gar nicht. Also vorsichtig gerollt, was dann zum Ziel geführt hat. Anschließend wie in der Anleitung gefaltet. Und ja! Es hat wieder alles problemlos in die Tasche gepasst.

Leichte Negativpunkte:
– Durch die Sonne und das Salzwasser hat sich das Schlauchboot aufgebläht. Also ist leider das durchsichtige Maßband nicht mehr zu gebrauchen und man muss mit Gefühl aufpusten (was man aber mit gewisser Übung hinbekommt).
– Wenn Wasser reinkommt, was beim Paddeln nicht zu vermeiden ist, wird das ganze Teil schwer und es ist eine ziemliche Kunst das ganze Wasser wieder rauszubekommen.

Unser Fazit:
Kauft das aufblasbare Kajak wenn ihr Freunde am Wasser habt. Es ist vielseitig einsetzbar, macht Spaß, ist robust und ein tolles Teil. Es kostet im Verhältnis zu anderen Produkten wenig, ist top ausgestattet und hat sämtliches Zubehör, was man braucht. Außerdem sieht es echt verdammt gut aus. Würde es erneut kaufen! Mal schauen wie lange es hält 😛

 

5 Sterne

…ich habe die Beiträge hier gelesen und auf Youtube mir einige kleine Video’s zum Boot angesehen. Die Lieferung ging zügig. Montag nachmittag bestellt und Mittwoch mittags geliefert. Die Paddel sind absolut okay. Kann aber daran liegen das einige schreiben, sie hätten sich lieber andere gekauft, weil ich als Frau nicht soviel Kraft aufbringe wie ein Mann…vielleicht liegt es auch an der Technik:-) Hier meine Bewertung:
+ Schnelle Lieferung und bei Nachfragen gute Hilfestellung beim Händler
+ Boot kommt komplett zusammen gebaut, will heissen das Netz und die Ventile sind bereits angebracht
+ Boot ist mit den Sitzen in weniger als 10min aufgepumpt
+ Recht viel Stauraum für so ein kleines Boot
+ Die Finne lässt sich super anbringen und abnehmen (nix ruckeln, oder fest ziehen…nur Plastik Klipp nach unten drücken beim Abbauen)
+ Es hält super die Spur und ist „normal“ bei Wind. Man dreht sich nicht wie ein Brummkreisel
+ Paddel lassen sich in unterschiedlicher Stellung zusammen bauen
+ Rückenlehne der Sitze lässt sich super einstellen und die Halterung ist sehr robust
+ Sehr gute Wasserlage auch mit 2 Personen und Hund
+ Der vodere Sitz kann auch umgedreht werden und man kann sich ansehen beim paddeln
+ Keine scharfen PVC Kanten
+ Messtreifen liegt bei damit das Boot nicht „über“ pumpt wird
+ Kommt mit Tasche

– Ein Seil zum festmachen am Steg oder Ufer fehlt
– In meiner Bestellung fehlte das Rep. Kit, kümmert sich aber der Händler drum

Würde das Boot jederzeit wieder kaufen. Für jeden geeignet der jeden Sommer mal auf’s Wasser will. Wer billig kauft, bezahlt am Ende doppelt. Nie wieder Boote für 38€ von Lidl oder Aldi, lieber was „richtiges“

 

4 Sterne

Von Anfang an sehr positiv überrascht.
Ich habe den Artikel geöffnet und voller Vorfreude erstmal alles geprüft. Sauber und ordentlich verpackt, recht gut alleine zu bändigen und macht direkt einen doch eher qualitativ hochwertigen Eindruck. In den anderen Rezensionen hatte ich bereits gelesen, dass der Plastikgeruch relativ penetrant ist. Dem muss ich auch zustimmen. Ich habe das Boot von Mittwoch Abend bis Samstag vormittag auf dem Dachboden auslüften lassen. Der Geruch ist jetzt wirklich nicht mehr stark.
Heute war es endlich so weit und die erste Probefahrt stand an. Nach Anleitung wieder gefaltet, passt tatsächlich auch alles in die mitgelieferte Tragetasche.
Vor dem Steg ausgebreitet, innerhalb von 10 Minuten war alles aufgepustet, die Sitze eingesetzt und das Gepäck gut verstaut.
Der Einstieg ist klasse, sehr stabil. Besser als bei normalen Kajaks oder Kanus.
Zu zweit war es etwas beengt aber immernoch sehr gut. Ich bin 1,80 mit 80kg und meine Begleitung 1.60 mit 60kg, plus Gepäck war das alles überhaupt kein Problem. Nichtmal annähernd.
Wir waren sehr positiv überrascht.
Los ging die Reise, bestätigen muss ich leider auch das kleine Defizit der Paddel, man wird doch vom ablaufenden Wasser ein bißchen vollgetropft. Wenn man aufpasst dann hält sich das aber auch alles in Grenzen.
Wir sind 2 Stunden gefahren, kein Luftablass, alles wie man es sich wünscht. Großer Vorteil ist der aufblasbare Sitz mit Rückenlehne. Nichts tat weh, sehr gemütliches sitzen im Schneidersitz. Der Ausstieg funktionierte auch sehr gut.
Kurz drüber gewischt mit einem Handtuch war es dann auch schon wieder trocken.
Da ich Cabriofahrer bin, freut mich die Größe umso mehr denn selbst mit Boot im Kofferraum hat man noch die Chance das Dach zu öffnen.
Wir haben uns für eine 4 Punkte Wertung entschieden, Paddel und und das doch etwas beengte sitzen waren hierfür ausschlaggebend.

Ich bin sehr zufrieden. Preis/Leistung auch super. Für alle die Bedenken haben kann ich echt nur empfehlen diesen Artikel u kaufen und auszuprobieren. Klare Weiterempfehlung!

 

 

Bewertung:

Bei dem Intex Schlauchboot aufblasbares Kajak Boot Challenger K2 ist das Fahrgefühl total super und man hat einfach nur Spaß beim Paddeln. Das Boot ist sehr sicher aber vorallem die mögliche Geschwindigkeit, die trotz keines Motors aufnehmbar ist, ist herausragend. Mit einem Preis von ca. 100 Euro ist dagegen nichts einzuwenden und es ist ein gutes Spaß Boot, mit einem super Preisleistungsverhältnis. Hierbei vergeben wir 8 von 10 Punkten.

Sie lesen: Intex Schlauchboot aufblasbares Kajak Boot Challenger K2 Informationsbericht